News/Presse
14.11.2017, 10:31 Uhr
CDU spricht sich für die Gründung einer Kinderfeuerwehr aus
Im Februar 2017 beauftragte der Ausschuss für Soziales und Ordnung auf Antragsinitiative der CDU die Stadtverwaltung zur Konzeptionierung einer Kinderfeuerwehr. Nun wurde beim vergangenen Ausschuss für Soziales und Ordnung am 8. November das Konzept für deine Kinderfeuerwehr von der Verwaltung und Vertretern der Langenfelder Feuerwehr vorgestellt.
Das Konzept sieht vor, dass zunächst bis zu 14 Kindern im Alter zwischen 6-12 Jahre an der Kinderfeuerwehr regelmäßig teilnehmen können. Die alle 14 Tage geplanten „Dienste“ sollen in den Räumlichkeiten der Feuerwehr stattfinden. Die Kinder sollen – meist spielerisch und immer kindgerecht – an die Aufgaben, den Aufbau und in die Arbeit einer Feuerwehr herangeführt werden. Dabei stehen die Risiken und Gefahren, die vom Feuer ausgehen im Vordergrund. Die Arbeit orientiert sich dabei an verschiedenen Modulen und projektbezogenes Lernen. Die CDU Fraktion Langenfeld begrüßt die von der Verwaltung und Feuerwehr vorgestellte Konzeption. „Die Feuerwehr ist einer der wichtigsten Helfer deren Arbeit nicht hoch genug gewürdigt werden kann“, so der sozialpolitische Sprecher der CDU Fraktion, Rolf Kamp. „Wir möchten, dass die Feuerwehr auch in Zukunft gut arbeiten kann und möchten die Möglichkeit ergreifen, bereits Kinder an diese wichtige Institution heranzuführen. Wir begrüßen daher die Konzeption zur Gründung einer Kinderfeuerwehr und werde diese im nächsten Jahr mit den dementsprechenden Haushaltsmitteln ausstatten.“, so Kamp.